C-SYS-TEAM Teppichbodenreinigung mit System Köln
Die Bodenreinigungs-Profis

Teppichbodenreinigung für Allergiker

Wissenschaftliche Studie belegt: Textile Bodenbeläge reduzieren gefährliche Feinstaubbelastung in Wohnräumen. Deutscher Allergie- und Asthmabund (DAAB) empfiehlt Teppichboden für Allergiker.

Während über Glattboden im Durchschnitt eine Belastung von 62,9 Mikrogramm Feinstaub pro Kubikmeter Luft gemessen wurde, lagen die Werte in Räumen mit Teppichboden im Schnitt nur bei 30,4 Mikrogramm.

Hohe Feinstaubkonzentrationen in der Atemluft gelten nachweislich als gefährlicher Auslöser von Allergien. Allergiker wie auch gesundheitsorientierte Verbraucher sollten sich daher künftig besser vor schädlichem Feinstaub in Innenräumen schützen. 

Eine wissenschaftliche Studie der Gesellschaft für Umwelt- und Innenraum- analytik (GUI) verfasst von Dr. Andreas Winkens in Mönchengladbach  im Auftrag des Deutschen Allergie- und Asthmabundes e.V. (DAAB) ergab: Teppichboden reduziert die Feinstaubbelastung der Wohnraumluft erheblich. Das Institut ermittelte die Feinstaubkonzentrationen in Schlaf-, Wohn- und Kinderzimmern bei mehr als 100 zufällig ausgewählten Haushalten.  Link zur GUI: http://www.gui-lab.de/

Durchschnittliche Feinstaubbelastung in Räumen mit ...Feinstaubbelastung1


Während über Glattboden im Durchschnitt eine Belastung von 62,9 Mikrogramm Feinstaub pro Kubikmeter Luft gemessen wurde, lagen die Werte in Räumen mit Teppichboden im Schnitt nur bei 30,4 Mikrogramm. Nach den Worten des Wissenschaftlers Dr. Andreas Winkens von der GUI ist die Feinstaubbelastung in Innenräumen mit Glattboden "durchschnittlich doppelt so hoch wie in Räumen mit Teppichboden". Der gesetzliche Grenzwert für Feinstaub in der Außenluft von 50 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft werde hier sogar deutlich überschritten, so der Experte. Winkens warnt sogar: "Die Gefährdung ist von besonderer Bedeutung, da die meisten Menschen mehr als 90 Prozent ihrer Lebenszeit in geschlossenen Räumen verbringen".